© 2015 Bielefelder Gitarrenforum e.V.

XX. Internationales Bielefelder Gitarrenfestival

Samstag, 21. Oktober 2017 - Montag, 23. Oktober 2017

Thomas Müller-Pering

Samstag - 21.10.2017 - 19.30 Uhr Altstädter Nicolaikirche

15,- €/ ermäßigt 12,- €   -   Abendkasse 18,- €/ ermäßigt 14,- €

Vorverkaufstellen: Touristinformation, konTicket, Musik- und Kunstschule

Im Anschluss an sein Studium bei Prof. Tadashi Sasaki an der HfM/T Köln (Abteilung Aachen) gewann er den 1. Preis beim „Concurso internacional de ejecución musical“ in Viña del Mar (Chile) und den Förderpreis des Landes NRW. Seit 1997 hat er eine Professur an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar. Als Solist und in verschiedenen kammermusikalischen Besetzungen konzertiert er welteit. 2006 wurde er mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik und 2007 mit dem Leopold ausgezeichnet.

Auf dem Programm stehen Werke von Schubert, Sor, Piazzolla, Regondi, Ravel, José

Duo Melis

Sonntag - 22.10.2017 - 18.00 Uhr Rudolf-Oetkerhalle

19,- €/ ermäßigt 14,- €   -   Abendkasse 22,50€/ ermäßigt 17,- €

Vorverkaufstellen: Touristinformation, konTicket, Musik- und Kunstschule

Das Ehepaar Susana Prieto und Alexis Muzurakis gehört zur Weltspitze der Gitarrenduos, sie gewannen sechs 1. Preise bei internationalen Wettbewerben. Über das Duo Melis ist geschrieben worden: „Die Gitarristen harmonieren so gut, dass es klang, als spielten sie auf nur einem Instrument.“ Ihr vollkom- menes Zusammenspiel brilliert durch überragende Technik und ihr tiefes Verständnis für die vorgetragenen Werke. Sie konzer- tieren weltweit, werden auf die bedeutendsten Festivals einge- laden und unterrichten seit 2006 am „Conservatoire National de Region de Strasbourg“.

Auf dem Programm stehen Werke von Rodrigo, Scarlatti, Granados, Piazzolla, Kapustin, de Lhoyer

TEILNEHMER- UND ABSCHLUSSKONZERT

Montag - 23.10.2017 - 18.00 Uhr Forum Max-Planck-Gymnasium

Eintritt frei

 

Die Aufgabe von Helmut Oesterreich beim Festival besteht darin, zwei Ensembles zu bilden und ein Programm für das Abschlusskonzert einzustudieren. Dabei sind ganz bewusst auch jüngere Musikschüler angesprochen.

 

Helmut Oesterreich absolvierte sein Gitarrenstudium mit der Künstlerischen Ausbildung an der Musikhochschule in Frankfurt bei Prof. Michael Teuchert und Prof. Heinz Teuchert.  Seit 1986 hat er einen Lehrauftrag im Fach Gitarre an der Musikhochschule Frankfurt, seit 2009 auch an der Berufsfachschule in Dinkelsbühl. Zuvor unterrichtete er  an der Musik - und Singschule in Heidelberg.

 

Aus seiner regen Konzerttätigkeit mit Schwerpunkt auf der Musik des 20./21. Jahrhunderts resultieren CD-, Rundfunk-, und Studioaufnahmen mit Kammermusik. Von der Fachpresse wurde seine CD "NUNC" mit dem Diapason d' Or ausgezeichnet. Als Mitglied in den Ensembles „Nunc“ (Heidelberg) oder „Phorminx“ (Darmstadt) gastierte er bei zeitgenössischen Festivals, wie z.B. den Tagen für Neue Musik in Darmstadt.

 

Helmut Oesterreich ist künstlerischer Leiter und Dirigent des „Jugendgitarrenorchesters Baden-Württemberg“ und des „Ensemble GuitArt“ aus Heidelberg. Konzertreisen führten ihn mit diesen Ensembles u.a. nach Russland, Thailand, Laos, China, Korea, Spanien, Dänemark, Czechien, Ukraine, Australien, Bulgarien, Türkei, Kuba, Mittel- und Südamerika. Mehrere CDs teils unter Mitwirkung namhafter Solisten (Terry Riley, Michael Sagmeister, David Tanenbaum, Due Boemi di Praga ua) wurden unter seiner Obhut mit diesen Ensembles eingespielt.

 

2003-2005 war Helmut Oesterreich künstlerischer Leiter und Dirigent des „World Guitar Ensembles“

2008 wurde er zum Leiter der daraus entstandenen "United Guitars" ernannt.

 

Please reload