© 2015 Bielefelder Gitarrenforum e.V.

Über das Bielefelder Gitarrenforum

Das Bielefelder Gitarrenforum e.V. wurde 1996 vom Bielefelder Gitarrenlehrer Hans Irmer (heute 1. Vorsitzender) gegründet. Ziel des gemeinnützigen Vereins ist es, die klassische Gitarrenmusik - auch in Kombination mit anderen Instrumenten - unter anderem durch die Veranstaltung von mindestens drei Konzerten jährlich einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Darüber hinaus möchte das Forum Kurse, Seminare, Festivals, Wettbewerbe etc. veranstalten, um die Gitarrenkultur gezielt zu fördern.

 

Seit dem ersten Konzert im Juni 1996 hat sich das Forum zu einem festen Bestandteil in der kulturellen Szene Bielefelds und Ostwestfalens entwickelt. Die Konzerte ziehen ebenso wie die zusätzlichen Veranstaltungen dank ihres hohen qualitativen Niveaus Gitarrenfreunde aus einem weiten Einzugsbereich an (zu den Konzerten seit 1996 siehe Rückblick). Dabei beschränkt sich das Gitarrenforum nicht auf die klassische Gitarre in Solo- und kammermusikalischen Besetzungen, sondern bietet dem interessierten Publikum auch reizvolle Kombinationen mit anderen Instrumenten, etwa mit Violine oder Flöte, aber auch mit exotischeren Instrumenten wie Bandoneon, Domra oder Charango.

 

Höhepunkt des gitarristischen Kalenders des Forums ist das seit 1998 im Herbst stattfindende Internationale Bielefelder Gitarrenfestival, das neben Konzerten auch einen Meisterkurs mit Unterricht bei international renommierten Künstlern, Noten- und Instrumentenausstellungen, Vorträge und Ensembleunterricht bietet. Veranstaltungsort für das Festival ebenso wie die regulären Konzerte ist die idyllisch auf dem Sparrenberg gelegene Musik- und Kunstschule der Stadt Bielefeld (siehe Foto).

 

Das Bielefelder Gitarrenforum e.V. verwirklicht alle diese Projekte ohne öffentliche Förderung. Finanzielle Basis der Vereinsarbeit sind die Mitgliedsbeiträge der zur Zeit etwa 60 Mitgliederfamilien und Einzelmitgliedern. Für den Jahresbeitrag von 61 Euro (Mitgliederfamilien), 35 Euro (Einzelmitglieder) bzw. 20 Euro (Schüler und Studenten) erhalten die Mitglieder freien Eintritt zu jährlich mindestens drei Konzerten des Forums. Zu weiteren Veranstaltungen erhalten sie je nach Finanzlage des Vereins freien bzw. ermäßigten Eintritt. Darüber hinaus helfen dem Forum steuerlich absetzbare Spenden, das hohe künstlerische Niveau auch für die Zukunft sicherstellen zu können.

 

 

Der Vorstand des Vereins setzt sich wie folgt zusammen:

1. Vorsitzer: Hans Irmer

2. Vorsitzende: Gisela von Alven

3. Kassenwartin: Anke Kortkamp

4. Schriftführer: Gerrit Beckhaus